Wald

Tegeler Forst

Den Tegeler Forst kann ich wärmstens empfehlen – ich bin nicht weit vom Waldrand entfernt groß geworden und habe hier unzählige Stunden mit meiner damaligen Hündin Bella verbracht. Der fast 2.200 Hektar große Wald liegt im Norden Berlins und bietet genügend Raum für lange Spaziergänge oder Tagestouren. Zahlreiche große Wege und kleine Pfade bieten viele Möglichkeiten, den Wald immer wieder neu zu entdecken. Durch die im Wald befindlichen Baumberge und die Nähe zum Wasser bietet der Tegeler Forst zudem viel Abwechslung und Wildtiergehege, Spielplätze und Badestrände machen den Wald auch für Kinder interessant.

Der Tegeler Forst teilt sich in den südlichen und den nördlichen Teil, wobei die beiden Teile durch die Autobahn A111 voneinander getrennt sind. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, die Autobahn zu unter- oder überqueren.

Besonderheiten

Anfahrt

Der Tegeler Forst ist mit der BVG zum Beispiel über folgende Stationen erreichbar:

  • Konradshöher Str./Heiligenseestraße (Bus 222, 133, N22)
  • Tegelgrund (Bus 124, N24)
  • Rallenweg (Bus 324, N22)
  • S-Bhf Heiligensee (S25)
  • S-Bhf Schulzendorf b. Tegel (S25)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.