Welche Lebensmittel giftig für Hunde sind
Sonstige Themen

Welche Lebensmittel für deinen Hund giftig sind

Ich gehöre zu der Sorte Halter, die ihrem Hund eigentlich immer was von ihrem Essen abgibt. Solange es für Hunde irgendwie bekömmlich ist, versteht sich. Das aber ist gar nicht immer offensichtlich. Denn einige Lebensmittel, die wir wie selbstverständlich täglich zubereiten, können für Hunde giftig sein – und der Verzehr teils wirklich schwerwiegende Folgen haben. Deshalb habe ich euch hier eine kleine Liste an Dingen zusammengestellt, die ihr eurem Hund niemals füttern solltet.

Welche Lebensmittel für deinen Hund giftig sind

  • Alkohol
  • Avocado
  • Kartoffeln in rohem Zustand
  • Knoblauch
  • Knochen nachdem sie gekocht wurden
  • Koffein
  • künstliche Süßstoffe wie Xylitol
  • Nachtschattengewächse (z.B. Aubergine, Tomate)
  • Macadamia Nüsse
  • Obstkerne
  • Rosinen
  • Schokolade
  • Walnussschalen
  • Weintrauben
  • Zwiebeln

Zudem solltest du deinem Hund keinesfalls rohes Schweinefleisch füttern, da dein Hund sich hier mit dem Aujeszky-Virus infizieren kann. Das für Menschen ungefährliche Virus führt bei Hunden in der Regel zum Tod.

Auch interessant: Ein Hund in der Großstadt – ist das überhaupt eine gute Idee?

Die Liste ist nicht vollständig? Schreib gern in die Kommentare, wenn du meinst, dass ein Lebensmittel, welches für deinen Hund giftig ist, fehlt. Nach einer kurzen Recherche nehme ich es gern mit in die Liste auf.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.